Therapie – Wie behandeln wir myofasziale Triggerpunkte?

Wir wenden zwei Behandlungsmethoden an: die Fokussierte Stoßwellentherapie (ESWT®) und Dry Needling.

Fokussierte Stoßwellentherapie (ESWT®)

Eine äußerst effektive und sehr gezielte Behandlungsmethode ist die von uns Ärzten durchgeführte fokussierte Stoßwellentherapie (ESWT®).

Hierbei können wir durch gebündelte Schallwellen (Energie) ganz gezielte Impulse in der Muskulatur setzen. Gemeinsam mit dem Patienten, der genau erkennt wann ein Triggerpunkt bei der Untersuchung stimuliert wird, finden wir die Punkte sehr exakt. Im gleichen Schritt erfolgt dann die Stoßwellenbehandlung. Da eine niedrige Energie genau lokalisiert im Muskel erzeugt wird ist die Behandlung äußerst risikoarm.

Neueste Studien haben gezeigt, dass vor allem die fokussierten, exakt auf die Triggerpunkte ausgerichteten Stoßwellen die beste Wirkung bei der Behandlung erzielen.

Weiterlesen: Schulter- Nackenbeschwerden und Kopfschmerzen

 

Dry Needling

Eine weitere sehr effektive Methode ist „Dry Needling“. Mit Akupunkturnadeln können wir den Triggerpunkt im Muskel stimmulieren.

Durch die lokale Reizung des Triggerpunktes mit fokussierter Stosswelle oder Akupunkturnadeln kommt es zu einer biologischen Reaktion des Gewebes. Dort verbessert sich die Durchblutung und der Stoffwechsel. Dadurch verschwindet der Triggerpunkt und damit der muskulär bedingte Schmerz.

Weiterlesen: Dry-Needling